• RubaXX Tropfen

RubaXX® Tropfen – Sanfte Tropfen, starke Wirkung

RubaXX Tropfen
RubaXX® Tropfen sind eine zugelassene Arzneispezialität zur Behandlung rheumatischer Schmerzen. Auch bei Folgen von Verletzungen und Überanstrengungen können die Arzneitropfen Linderung verschaffen. RubaXX® Tropfen entfalten ihre Wirkung ohne Umwege und sind dabei gut verträglich. Daher sind sie auch für die Anwendung bei chronischen Beschwerden geeignet.

RubaXX® Tropfen – Über den Wirkstoff

Das Besondere an RubaXX® Tropfen ist der enthaltene natürliche Wirkstoff mit dem Namen T. quercifolium.
Herkunft
Der Wirkstoff T. quercifolium entstammt einer Arzneipflanze, die vor allem in Nord- und Südamerika wächst. Schon die amerikanischen Ureinwohner schätzten seine natürliche Wirkkraft.
Verarbeitung
Heute ist T. quercifolium gut erforscht. Der Wirkstoff wird aus den frischen Blättern der gleichnamigen Arzneipflanze extrahiert. Wissenschaftler bereiteten ihn mit modernsten Methoden in spezieller Konzentration für die Arzneitropfen RubaXX® auf.
Einsatz
Zahlreichen Betroffenen leistet der natürliche Wirkstoff in den RubaXX® Tropfen bereits wirksame Hilfe bei rheumatischen Schmerzen. Auch bei Folgen von Verletzungen und Überanstrengungen verschafft er Linderung.
Wirkweise
T. quercifolium wirkt nicht nur schmerzlindernd, sondern auch 100% natürlich. Zudem zeichnet er sich durch gute Verträglichkeit aus. Neben- oder Wechselwirkungen sind nicht bekannt.

RubaXX® Tropfen – Produktvorteile

Natürlich & gut verträglich

RubaXX® Tropfen wirken 100% natürlich. Außerdem sind sie gut verträglich und schlagen nicht auf den Magen. Nebenwirkungen herkömmlicher chemischer Schmerzmittel wie Magengeschwüre oder Herzbeschwerden sind bei RubaXX® Tropfen nicht bekannt. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln ebenfalls nicht.

Individuell dosierbar

Dank der Tropfenform lassen sich RubaXX® Tropfen je nach Stärke und Verlaufsform der Schmerzen individuell dosieren – sowohl bei akuten als auch bei chronischen Schmerzen.

Schmerzlindernde Wirkung ohne Umwege

Der in RubaXX® Tropfen enthaltene Arzneistoff ist nicht nur wirksam bei rheumatischen Schmerzen. Auch bei Folgen von Verletzungen und Überanstrengungen verschafft er Linderung. Durch die Darreichungsform als Tropfen wird der Wirkstoff direkt über die Schleimhäute aufgenommen und kann so seine schmerzlindernde Wirkung ohne Umwege entfalten.

RubaXX® Tropfen – Einnahmeempfehlung

Wir empfehlen, bei akuten Schmerzen mit einer Dosierung von bis zu 6 x 5 Tropfen täglich zu beginnen. Bei chronischen Schmerzen werden bis zu 3 x 5 Tropfen empfohlen – am besten morgens, mittags und abends.

Dank der Tropfenform lässt sich RubaXX® Tropfen je nach Stärke der Beschwerden individuell dosieren.

RubaXX® Tropfen werden unabhängig von den Mahlzeiten nach Verdünnen in einem halben Glas Wasser eingenommen.

RubaXX® Tropfen 10 ml

PZN 4952335

RubaXX® Tropfen 30 ml

PZN 4952341

RubaXX® Tropfen ist eine in Österreich zugelassene, apothekenpflichtige Arzneispezialität und kann in jeder Apotheke rezeptfrei erworben werden. RubaXX® Tropfen ist in 10 und 30 ml-Packungen erhältlich.

RubaXX Tropfen kaufen
RubaXX® Plus. Wirkstoffe: Rhus toxicodendron Dil. D6, Phytolacca americana Dil. D4. Homöopathische Arzneispezialität bei Schmerzen in Gelenken und Muskeln und Folgen von Verletzungen und Überanstrengungen. www.rubaxx.at • Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

RubaXX® Arthro Tropfen. Wirkstoff: Viscum album Ø. Homöopathische Arzneispezialität bei Schmerz und Funktionsbeeinträchtigung bei altersbedingtem Gelenksverschleiß. www.rubaxx.at • Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker

RubaXX® Tropfen. Wirkstoff: Rhus toxicodendron Dil. D6. Homöopathische Arzneispezialität bei rheumatischen Schmerzen und Folgen von Verletzungen und Überanstrengungen. www.rubaxx.at • Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.


Erfahrungsberichten nachempfunden, Wirkung ist von individuellen Faktoren abhängig, Abbildungen Betroffenen nachempfunden, Namen geändert.